Meilenstein

Der Mini robbt. Oder schlängelt. Oder rutscht. Er hat seine ganz eigene Art der Fortbewegung gefunden. Ich habe es so noch nie gesehen und kann mich nicht daran satt sehen. Es sieht es bißchen so aus, als wäre er beim Breakdance.

Ich freue mich riesig für den Mini. Nachdem er tagelang nur rückwärts rutschen konnte und sich dabei immer ins Abseits gespielt hat, ist er nun verständlicherweise viel besser drauf. Ganz im Gegenteil zu seinem großen Bruder. Der hat gestern seine Autokiste umgekippt und ist dann mal kurz ins Bad verschwunden. Als er zurück kam, lag der Mini in mitten seiner Autos und machte Schwimmbewegungen und quiekte vor Freude. Verwunderung und Ärger im Gesicht des Großen! Er hat sich schnell neben den Mini gesetzt und ihm jedes Auto sofort aus der Hand gerissen. „Das ist meins. Das auch. Das brauche ich. Maaaaamaaaa, der Mini nimmt das in den Mund!“. Ich habe mich zunächst mal vornehm zurück gehalten. Später habe ich mit dem Großen ein paar Autos aussortiert und damit eine kleine Autokiste für den Mini bestückt. Aber ob ihn das aufhalten kann?

Ich bin gespannt, welchen Weg die Beiden einschlagen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Meilenstein

  1. Glückwunsch dem Mini!
    Endlich dahin können, wo man hinwill- ein wirklich grosser Schritt!
    Hier klappt es ganz gut, dass die Grosse ein paar ihrer Sachen unter Verschluss halten darf, der Rest aber für beide ist. Prinzip KiTa: wer etwas zuerst bespielt, muss es vorerst nicht teilen. Liegt es aber kurz darauf herum, kann der andere es sich nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s